10 Tipps für ein risikofreies Sexualleben

Es gibt keine absolute Garantie, dass zwischen zwei Menschen eine sexuelle Beziehung völlig sicher, ohne dass die Gefahr bestehen kann, aber jeder Safer Sex mit weniger Risiken haben können, wenn skrupulös Führung Spezialisten folgen.

Wenn du dich nicht an die folgenden 10 Tipps erinnern kannst, kannst du sie in die Handfläche deines Kusses schreiben, wann immer du in einer Situation bist, in der du Liebe machen kannst.

1. Lerne Nein zu sagen!

Niemand ist jemals an sexueller Frustration gestorben. Dasselbe kann nicht über sexuell übertragbare Krankheiten gesagt werden. Nur weil du dich lange nicht geliebt hast und endlich die Gelegenheit hast, nicht genug zu sein, um die Versuchung aufzugeben. Je weniger Sie über jemanden wissen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Person eine Krankheit überträgt. So lernst du nicht zufällige sexuelle Beziehungen zu sagen.

2. Begrenzen Sie Ihre Anzahl an Partnern!

Wann immer du mit jemandem schläfst, bist du nicht nur zu zweit im Bett. Jeder Partner, mit dem Ihr Partner jemals Liebe gemacht hat und jeder Partner jedes Partners … schleicht sich unter die Decke. Sie können sicher sein, dass jeder Virus, der jemals in den heißen und leeren Körper, den Sie umarmen, eingeschleust wird, Ihre Reise in Ihren Körper fortsetzt, indem er durch jedes von der Natur hinterlassene Loch dringt.

3. Verlassen Sie sich nicht nur auf Instinkte!

Das Problem des Instinktvertrauens bei sexuell übertragbaren Krankheiten ist, dass es Menschen gibt, die ehrlich glauben, gesund zu sein, wenn sie tatsächlich krank sind. Einige Krankheiten sind in einem Wirtskörper installiert und verursachen keine Symptome. Wenn diese Menschen also sagen, sie hätten nie eine Krankheit gehabt, so schaffen sie den Anschein von Aufrichtigkeit, gerade weil sie aufrichtig sind. Das Problem, das Ihre unfehlbaren Instinkte in einer solchen Situation haben, ist, dass ihre Aufrichtigkeit nicht zwei Geld macht. Diese Leute haben eine dunkle Seite, die sie nicht kennen. Bei sexuell übertragbaren Krankheiten ist Vorsicht die beste Einstellung. Anstatt sich auf Ihre Instinkte zu verlassen, verlassen Sie sich besser auf präventive Regeln. Sie werden nichts zu bereuen haben!

4. Du wirst deine Sinne niemals um Fremde herum heilen!

Um Safer Sex zu haben, musst du für deine Taten verantwortlich sein, und um diese Verantwortung übernehmen zu können, musst du in Fülle oder zumindest in den meisten Geistesfähigkeiten sein. Also, wenn die Situation Sie bittet, Ihren Grund zu behalten, müssen Sie nur einen Saft oder einen beige Alkohol trinken, wenn Sie möchten, dass der Rest des Geschenks erkennt, dass Sie beabsichtigen, wach zu bleiben.

5. Machen Sie den ersten Schritt in Richtung eines Safer Sex Life!

Wenn du jemanden triffst und deine Beziehung Fortschritte zu machen scheint, warte nicht, es ist Zeit, über Safer Sex Praktiken zu sprechen. Je näher Sie dem Beginn der sexuellen Beziehung kommen, desto schwieriger wird es, sie zu verschieben. Es gibt viele wichtige Dinge, die Sie über einen potenziellen Partner wissen möchten, bevor Sie irgendeine Beziehung zu ihm eingehen. Zum Beispiel sein Verantwortungsgefühl oder seine Fähigkeit zu geben. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese Listen und Ihre Sexgeschichte hinzuzufügen und Sie werden nichts zu gewinnen haben.

 

6. Verwenden Sie Kondom!

Die erste Bedingung, ein Kondom zu benutzen, ist, es zu Ihrer Verfügung zu haben. Auch wenn junge Männer in Situationen “höherer Gewalt” einen in der Tasche haben, sollten Sie wissen, dass Kondome nach einiger Zeit ihre Gültigkeit verlieren oder wenn sie Hitze ausgesetzt sind. Verwenden Sie daher nur “frische” Kondome. Außerdem haben heute nicht nur Männer ein Kondom in der Tasche. Jede sexuell aktive Frau muss bereit sein, nicht nur gegen ungewollte Schwangerschaft, sondern auch gegen Krankheit zu schützen.

7. Stellen Sie vor dem Liebesakt eine ernsthafte Beziehung zu Ihrem Partner her!

Der Schlüssel zu einem sicheren Sexualleben besteht nicht darin, jemanden zu lieben, bis eine Beziehung zwischen Ihnen beiden besteht. Wenn du einen echten Mann kennst, wenn es schon eine Weile her ist, dass du dich getroffen hast, wenn du lange Gespräche über das Leben und die Liebe geführt hast und seine Geschlechtsgeschichte kennen gelernt hast. Wenn Sie schließlich zu dem Schluss gekommen sind, dass Sie ohne große Risiken Liebe machen können, dann können Sie sich entscheiden, den ganzen Weg zu gehen.

8. Machen Sie kein riskantes Verhalten!

Das Risiko der Übertragung von HIV durch Analsex ist höher als bei anderen Formen des Geschlechts. Oralverkehr ohne Schutz ist keine sicherere Form des Geschlechts. Es ist sehr gefährlich, mit einer bekannten Person in einer Bar oder einem öffentlichen Bad zu schlafen. Sexclub-Aktivitäten sind weit davon entfernt, risikofrei zu sein. Wenn Sie eine Erfahrung riskant mieten, ist es wahrscheinlich einen Nervenkitzel schön zu leben, aber dann, wenn Sie im Krankenhaus sind, die Nervenkitzel, die nicht eine angenehme Erinnerung, sondern ein Alptraum, ich unzählige erleben oder bis zum Ende des Endes.

9. Vergessen Sie nicht andere sexuell übertragbare Krankheiten!

Obwohl AIDS die Titelseite aller Zeitungen erreicht hat, ist es nur eine von vielen sexuell übertragbaren Krankheiten. Einige glauben, Syphilis sei bei der Rückkehr von Christoph Kolumbus aus der Neuen Welt nach Spanien gebracht worden. Was auch immer die genaue Methode, mit der durch die Welt verbreiten, Syphilis ist seit langem eine echte Geißel für die Menschheit und tötete viele Menschen vor ihm eine Heilung finden. Einige Formen von Syphilis und Gonorrhoe sind gegen die normalen Antibiotika-Typen und -Dosen resistent geworden, was sie heute viel gefährlicher macht.

Hepatitis B ist ansteckender als sexuell übertragbare Krankheiten. Glücklicherweise gibt es einen Impfstoff, der Krankheiten vorbeugt. Für Herpes gibt es keine Impfung oder Behandlung. Meistens wird der Partner einer Person, der Herpes hat, infiziert. Einige Krankheiten, wie Chlamydien, nehmen ständig zu und keine der sexuell übertragbaren Krankheiten gibt ein Anzeichen dafür, dass sie ausgestorben sind.

Während es möglich ist, von einem potenziellen Partner überzeugt zu sein, dass er / sie kein AIDS hat – und sogar recht hat -, bedeutet das nicht, dass er keine anderen Krankheiten übertragen kann. Denke darüber nach, in irgendeiner Weise in einem Kriegsgebiet zu sein, also sei vorsichtig, was du tust und riskiere nicht unnötigerweise !!

 

10. Vergiss nicht, dass es andere Varianten gibt!

Wenn der Hauptgrund, warum Sie Liebe machen, ein Kind ist, dann können Sie es nur durch ungeschützten penilen-vaginalen Kontakt tun. Aber wenn das das Ziel ist, aber zufrieden, denken Sie daran, dass Sie viele andere Möglichkeiten haben sexuelle Befriedigung zu erreichen, ohne die inhärenten Risiken der vaginalen Penetration übernehmen zu müssen.