Stress beeinflusst die Fruchtbarkeit. Und das Gegenseitige ist gültig

Stress beeinflusst die Fruchtbarkeit oder sogar die allgemeine Gesundheit. Die Zeit bis zur Empfängnis wird mit genügend Stress betont. Mach dir keine Vorwürfe, aber versuche das Problem zu beheben. Du bist stark und das kannst du.

Wer den “Relax and Happen” -Konzeptionsrat gehört hat, kann gefragt werden, ob Stress wirklich eine Rolle spielt, sobald man schwanger werden kann.

Mehr und mehr Forschung scheint den Zusammenhang zwischen Stress, Angstzuständen, Depressionen und Unfruchtbarkeit zu bestätigen, sagen Spezialisten auf diesem Gebiet.

Erstens, wenn Sie gestresst sind, haben Sie wahrscheinlich nicht so oft Sex.

Es ist auch wahrscheinlicher, dass Sie etwas rauchen oder trinken, von denen beide bekannt sind, dass sie Ihre Vorstellung negativ beeinflussen.

Stress beeinflusst die Fruchtbarkeit. Und das Gegenseitige ist gültig
Bei manchen Frauen kann chronischer Stress den Eisprung beeinflussen, indem er die Signale zum Hypothalamus verändert.

Es ist das Zentrum des Gehirns, das einige der Hormone reguliert, die die Eierstöcke veranlassen, das Mondmonat zu entlassen.

Frauen, die unter Dauerbelastung leiden, können weniger regelmäßig ovulieren.

Dies macht es schwieriger, die Babyproduktion für das genaue Fenster zu planen, wenn sie am fruchtbarsten sind.

Einige Studien zeigen, dass Stress auch den Testosteronspiegel und die Spermienproduktion bei Männern beeinflussen kann.

Andere Studien zeigen, dass Stress andere Aspekte der Fertilität als die Ovulation beeinflussen kann, einschließlich Befruchtungs- und Implantationsproblemen in der Gebärmutter.

Eine Studie der Universität von Kalifornien, San Diego, fand heraus, dass die am meisten gestressten Frauen, die IVF hatten, bei jedem Schritt weniger Erfolg hatten.

Weniger erholte und weniger Eier wurden erfolgreich im Vergleich zu Frauen, die nicht so angespannt waren implantiert.

Eine andere Studie von israelischen Forschern hat getestet, ob die Unterstützung von Frauen mit Depressionen während der IVF die Erfolgsrate beeinflussen kann.

Sie fanden heraus, dass Frauen, die nach der Behandlung abgelenkt wurden, eher ein Baby bekamen.

Lachen ist eine gute Medizin in diesem Fall und nicht nur.

Stress kann Unfruchtbarkeit verursachen?
Eine japanische Studie ergab, dass etwa 40% der Frauen mit Fruchtbarkeitsproblemen vor der Behandlung der Unfruchtbarkeit ängstlich oder depressiv waren.

Die meisten Menschen, die nicht schwanger werden können, haben eine echte körperliche Erklärung.

Aber im Laufe des Monats kommt es oft zu Stressgefühlen, Ängsten und Depressionen.

Selbst wenn die körperliche Ursache der Unfruchtbarkeit medizinisch behandelt wird (Operation für Endometriose), ist es möglich, dass ein hohes Maß an Stress die Empfängnis erschweren kann.

Ich habe einen stressigen Job. Werde ich Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden?
Die meisten Studien zu Stress und Fertilität haben Frauen analysiert, die bereits Fertilitätsprobleme haben (wie diejenigen, die eine IVF-Behandlung wünschen).

Aber jeder erlebt Stress, es ist ein Teil des Lebens und es ist unwahrscheinlich, dass der Job einen großen Einfluss auf das Schwangerschaftstiming haben wird.

Dies gilt insbesondere, wenn Sie sich am Ende des Tages entspannen und keine anderen Symptome wie Schlafstörungen, Appetitlosigkeit usw. verspüren.

Ihr Körper passt sich gut an den täglichen Stress an, aber die Dinge können im Falle eines großen Stresses in Ihrem Leben überwunden werden.

Wie kann ich Stress im Zusammenhang mit Unfruchtbarkeit reduzieren?
Alles, was Ihnen hilft, sich zu entspannen und abzulenken, ist ein Schritt in die richtige Richtung.

Aber einige Tricks sind besonders vorteilhaft für Frauen, die unter Stress leiden, schwanger zu werden.

Versuchen Sie Yoga, Meditation, wird Ihnen erheblich helfen. Sie können sogar Ihre Wahrnehmung des Lebens und nicht nur verändern.

Mehr als 80% der Frauen ovulieren zwischen Mitternacht und 8 Uhr morgens, so dass Schlafstörungen und Hormonstörungen dadurch verursacht werden.

Diese können einen überraschenden Einfluss auf die Konzeption haben.

Der Schlaf ist superregenerativ und gibt dem Körper die Möglichkeit, nach einem anstrengenden Tag zu entspannen und sich zu erholen.

Gib keinen Sex auf. Beseitigen Sie Stress und entspannen Sie sich. Nicht nur gerne schwanger werden.